Energieausweise für Wohn- und Nichtwohngebäude - als Verbrauchs- oder Bedarfsausweis


Ein Energieausweis / Energiepassr beheizte Gebäude ist ein Dokument über den End- und Primärenergiebedarf der jeweiligen Immobilie.

 

Mit Hilfe des bedarfsorientierten Energieausweises wird die Gebäudehülle und Anlagentechnik verschiedener Objekte miteinander verglichen. Der verbrauchsorientierter Energieausweis nimmt für die Berechnung die tatsächlichen Verbrauchsdaten der aktuellen Nutzer im Gebäude als Grundlage.

Sinn des Energieausweises ist es, Gebäudebesitzer und Mieter über den Energieverbrauch der Immobilie zu informieren und ihnen somit eine Vergleichsmöglichkeit zu bieten. Ähnlich den Energieeffizienzklassen bei Elektrogeräten soll damit Transparenz über den Energieverbrauch bei Gebäuden entstehen.